Sonntag, 06.04.2014
FC Spechbach – SV Altneudorf II
Der FC nahm von Beginn der Partie an das Heft in die Hand und machte den Gästen klar, dass die Punkte in Spechbach verbleiben sollten.
In der 12. Minute ging man dann auch durch Patrick Mayer mit 1:0 in Führung.
In der Folgezeit erspielten sich die Gastgeber teils im Minutentakt hochkarätige Torchancen, die jedoch allesamt nicht genutzt werden konnten. Es bedurfte eines Foulelfmeters, den Marcel Kischlat souverän verwandelte, um zum hochverdienten 2:0 zu kommen (30. Minute).
Kurz vor dem Pausenpfiff war es Christopher Petereit, der per Kopf auf 3:0 erhöhen konnte.
Der zweite Durchgang verlief weitgehend ohne größere Höhepunkte. Leider schaffte der FC es nicht, den Druck hoch zu halten, man passte sich vielmehr dem schwachen Gegner und dem frühlingshaften Wetter an – und das Spiel plätscherte die meiste Zeit vor sich hin.
Ein Schmankerl gab es dann aber doch noch: Zehn Minuten vor Ende der Partie erzielte Guiseppe Lo Pinto halb am Boden ein wunderschönes Tor von innerhalb des Strafraums ins linke obere Eck.
Der zweite Höhepunkt war in der 82. Minute Christopher Petereits zweiter Treffer zum verdienten 5:0-Endstand.

Aufstellung:
Rösch, Manuel Kischlat, Beetz, Frederik Mayer, Aglar, Marcel Kischlat, Steinmüller, Patrick Mayer, Biernat (Lo Pinto), Balducci, Petereit