Womit eigentlich schon jeder gerechnet hat, ist nun traurige Gewissheit geworden. Die Saison 2020/21 ist aufgrund der Corona-Pandemie frühzeitig abgebrochen worden, sodass es in dieser Saison weder Auf- noch Absteiger gibt.

Sportlich betrachtet ist dies natürlich sehr enttäuschend, da man mit dem 1. Tabellenplatz der ersten Mannschaft und dem 7. Tabellenplatz der zweiten Mannschaft die erfolgreichste Saison in den letzten Jahren absolvieren konnte und sich eigentlich mit dem Aufstieg in die B-Klasse belohnen wollte. Es gilt nun zu hoffen, dass die Situation sich bis zum Sommer so weit verändert, dass wenigstens die neue Runde problemlos durchgeführt werden kann und der Fußball wieder zur alltäglichen Routine wird.

Um an die erfolgreiche Entwicklung anknüpfen zu können, hat die Vorstandschaft die Planung für die neue Saison bereits frühzeitig vorangetrieben, sodass man aktuell davon ausgehen kann, dass die Mannschaft zusammenbleibt und eventuell sogar um den einen oder anderen Neuzugang ergänzt werden könnte. Man möchte in der neuen Saison nämlich gerne wieder zwei Mannschaften melden, um den Spielern genügend Spielpraxis und Entwicklungsraum geben zu können.

Diese positive Rückmeldung in den Gesprächen mit den Spielern zeigt zudem, dass der eingeschlagene Weg der Richtige gewesen ist und die Spieler sich mit dem Verein und dem Konzept identifizieren können.

Aus diesem Grund wird man auch mit dem Trainergespann Martin Klein und Semih Reinig in die neue Runde gehen, da man mit deren Arbeit sehr zufrieden ist. Ihnen ist es gelungen, aus zahlreichen neuen und jungen Spielern eine schlagkräftige Truppe zu formen, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb des Platzes sich zu einer Einheit entwickelt hat. Daran gilt es in der neuen Saison anzuknüpfen und die positive Entwicklung fortzuführen, sodass der Aufstieg in die B-Klasse hoffentlich nur um ein Jahr verschoben wird.