Christian Bauer konnte die Führung auf 2 : 0 ausbauen. Der Gegner war allerdings immer wieder durch hohe Bälle in den Strafraum brandgefährlich und hatte mehrfach die Chance zum Anschlusstreffer, auch deshalb, weil es unsere Mannschaft versäumte, konsequent auf die Bälle zu gehen. Dies rächte sich dann auch, als Waibstadt noch vor dem Halbzeitpfiff durch einen Kopfball zum Anschlusstreffer kam.
In der 2. Halbzeit spielte unsere Mannschaft zunächst sehr überlegen und konnte durch Dennis Doll ( Elfmeter) und Kevin Döbel nach schöner Vorarbeit und direktem Spiel mit Andre Rothenberger, zum verdienten 4 : 1 erhöhen. Wer danach dachte das Spiel sei gelaufen sah sich aber getäuscht. Unerklärlicher Weise verlor unsere Mannschaft danach den Faden und setzte sich durch ungenaues Passspiel und leichten Ballverlusten selbst unter Druck.
Nach einem völlig unnötigem Foulspiel durch Can Ernst erhielt Waibstadt einen Elfmeter zugesprochen und konnte auf 4 : 2 verkürzen.
Eine weitere Unkonzentriertheit von Niklas Heringer, als er als letzter Mann in der Abwehr völlig ohne Bedrängnis den Ball zum Gegner spielte, führte zum Anschlusstreffer für Waibstadt.
Danach begann für die Trainer und mitgereisten Eltern das große Zittern.
In den letzten 10 Minuten kam Waibstadt nochmals stark auf und erkämpfte sich noch einige Möglichkeiten. Mit Glück und Geschick gelang es unserer Mannschaft aber den letztendlich doch verdienten 4 : 3 Sieg unter Dach und Fach zu bringen.
Unsere Mannschaft belegt nach diesem Zittersieg nunmehr mit 12 Punkten aus fünf Spielen den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga des Fußballkreises Sinsheim.
Am kommenden Samstag, dem 31.10.2010 um 13.30 Uhr empfängt unsere Mannschaft den bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Zuzenhausen im Willi Kuch Stadion in Epfenbach. Hier wird eine gehörige Leistungssteigerung dringend von Nöten sein, will man hier etwas erreichen.
Die A-Jugend würde sich freuen, wenn sie dabei auf die Unterstützung einiger Zuschauer zählen könnte.

Spielbeginn 13:30 Uhr

U.O.