Pomadig, überheblich, ohne Laufbereitschaft, Kampf und Einsatzwillen versuchte man durch Einzelaktionen das Spiel zu gewinnen. Der Gegner war allerdings so schwach, dass unsere Mannschaft dennoch zu einigen Chancen kam, die allerdings leichtfertig vergeben wurden. Mit dem Spielstand von 0 : 0 ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel und der Halbzeitanalyse ging unsere Mannschaft etwas motivierter zu Sache und spielte jetzt die Mannschaftssportart Fußball.
Allerdings musste in strittiger Elfmeter helfen um die Mannschaft nach knapp einer Stunde in Führung zu bringen. Denis Doll erwies sich als sicherer Schütze und erzielte das 1 : 0.
Gleich darauf, innerhalb von zwei Minuten, erhöhten Christian Bauer und Andre Rothenberger auf 3 : 0 und der Widerstand der Mannschaft aus Obergimpern war gebrochen. Durch Undiszipliniertheiten dezimierte sich Obergimpern nun selbst und unsere Mannschaft konnte in der Folge durch den eingewechselten Niklas Heringer und Lucas Uhl auf 5 : 0 davon ziehen. Den Schlusspunkt unter eine insgesamt schwache Leistung unserer Mannschaft, setzte Niklas Heringer mit seinem zweiten Treffer.

Fazit der Begegnung:

Die Tugenden, die unsere Mannschaft im Spiel gg. Reichartshausen noch zeigte, ließ sie in der Partie gg. Obergimpern nahezu gänzlich vermissen. Allerdings wurde ihr vor Augen geführt, dass an dem Sprichwort „ Hochmut kommt vor den Fall „ ein Kern Wahrheit steckt.

In der nächsten Begegnung trifft unsere Mannschaft am kommenden Samstag, den 16.Oktober um 16.00 Uhr in Waldwimmersbach auf die Mannschaft aus SNH Hilsbach. Um gegen diese Mannschaft erfolgreich zu sein, ist eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich.

Über ein paar Zuschauer würde sich die Mannschaft freuen.